Nach diesen Reisemobilmarken können Sie suchen:

Adria, Bavaria, BiMobil, Bürstner, Carthago, Chausson, Concorde, Dethleffs, Dynamic, Elnagh ,Esterel, Eura Mobil, Family, Frankia, Giottiline, Hymer, Imperiale, Knaus, Laika, La Strada, Mc Louis, Mein Hobby, Miller, Niesmann + Bischoff, Orange, PLA, Phönix, Rapido, Rimor, Sunlight, Sun Living, Terry

 

Sie finden duzende Einbaubeispiele unserer Regalsysteme mit Variationen ausTisch und Stuhlhaltersystemen für die Wohnmobil Heckgarage und auch Sonderlösungen wie Fahrradhalter, E-Bike Halter, Skihalter, Surfbretthalter uvm. für Wohnmobil / Reisemobil Heckgarage sind dabei.
 

Tipp: Einfach Filter nach Marke oder Regaltyp setzen oder verwenden Sie unser Suchfeld.

 

Die Kompressor Kühlbox von Waeco - ein super geniales Produkt


Wir haben uns für das Top Modell von Waeco entschieden und uns eine CF-50 gekauft.

Es gibt nichts schlimmeres als ein warmes Bier im Urlaub! :-)

Das A und O im Urlaub sind kühle Getränke und genügend Stauraum für verderbliche Lebensmittel.

Mit dem eingebauten Absorberkühlschrank stößt man schnell an die Grenzen.

Warum?

Wenn man den Absorberkühlschrank mit Getränken und Lebensmittel füllt, dauert es locker ein paar Stunden bis die Getränke richtig kühl sind.

Außerdem ist dann auch schon der ganze Platz aufgebraucht und man kann sich nicht genügend Lebensmittel mit in den Urlaub nehmen.

Es ist sehr nervig, wenn die Lebensmittel oder Getränke mitten im Urlaub zur neige gehen. Um dieses Desaster vorzubeugen, haben wir in unsere Heckgarage eine Kompressorkühlbox von Waeco (CF 50) eingebaut.

Diese ist auf einen Teleskopauszug montiert. Dadurch entfällt das lästige „Aus- und Einpacken der Box.

Ein weiterer Vorteil der Kühlbox ist der extrem geringe Stromverbrauch. Wenn man bis zur Minimaltemperatur von -18°C runterkühlt, zieht die CF-50 nur 4 Ampere und das auch nicht dauernd, sondern nur stoßweise.

Ein Beispiel zum generellen Stromverbrauch meines Wohnmobils mit voran beschriebener Solaranlage.

Abends sind i.d.R. die beiden Batterien (2x125Ah) voll, denn die Solaranlage liefert Tagsüber, wenn die Sonne scheint, erheblich mehr Strom als verbraucht wird.

Jetzt zu den Verbrauchern, wenn die Solaranlage Abends keinen Strom liefert.

Abends wird dann noch ca. ½ Stunde die Wohnraumbeleuchtung (sämtliche Leuchten wurden gegen LED`s getauscht) benutzt. Der TV läuft dann auch noch so 1 ½ Stunden. Ein bisschen ist auch noch die Wasserpumpe im Gebrauch. Last but not least, die Kühlbox zieht die ganze Nacht Strom.

Morgens um 7h, wenn ich dann auf den Batteriecomputer schaue, zeigt mir dieser so 96% Ladekapazität an.

Wie man sieht, bedient sich hier die Kühlbox nur minimal mit Strom.

Sobald dann wieder die Sonne einige Zeit auf die Panels scheint, sind die Batterien wieder bei 100%!

Ich bin auch schon am überlegen, ob ich den Absorberkühlschrank nicht gegen einen Kompressorkühlschrank austausche, denn die Kühlgeschwindigkeit der Kompressoren ist gigantisch schnell und gehen sehr sparsam mit dem vorhandenen Strom um.

Noch mal kurz die Vorteile einer Kompressorkühlbox:

-Zusätzlicher Stauraum für Lebensmittel (da kann man gar nicht genügend davon haben :-)

-Sehr schnelle Abkühlzeit von Getränken oder ähnlichem (sehr wichtig in heißen Gegenden)

-Extrem Energieeffizient, daher optimal für Solaranlagen geeignet

-Autark, in Verbindung mit einer Solaranlage

-Unempfindlich gegen hohe Außentemperaturen

Die Kühlbox kann man auch auf einen praktischen Auszug bauen